Merken

Es wird ein Flash-Player benötigt um diese Seite sehen zu können.
Get Adobe Flash player

 

Ebenen

Oft zeichnet man nicht ein komplettes Einzelbild eines Trickfilms auf ein einziges Blatt Papier oder eine Folie. Viel besser ist es, dabei verschiedene Ebenen zu verwenden. Zu jeder Ebene gehört dann ein bestimmter Teil des gesamten Bildes. Auf der ersten Ebene ist zum Beispiel der Hintergrund zu sehen, auf der zweiten Ebene eine Figur, auf der dritten Ebene ein Körperteil der Figur, der sich bewegen soll, und so weiter. Das spart viel Arbeit, denn so können die verschiedenen Ebenen immer wieder neu zusammengestellt und mehrfach verwendet werden.