Merken

Es wird ein Flash-Player benötigt um diese Seite sehen zu können.
Get Adobe Flash player

 

Zeichentrickstudios

Bereits 1914 gründeten Raol Barre und Bill Nolan in New York das erste richtige Zeichentrickstudio. Anfang der 1920er Jahre entstanden dann viele weitere Studios, wie u.a. die von Max Fleischer und Walt Disney. Mit der Gründung der Trickfilmstudios entwickelten sich auch viele neue Berufe im Filmgeschäft. Man teilt die Herstellung eines Trickfilms in verschiedene Arbeitsschritte, für die verschiedene Mitarbeiter zuständig waren. Wenn vorher ein Animator einen Trickfilm allein herstellte, gab es schon bald Zeichner für verschiedene Figuren, Koloristen zum Färben der Zeichnungen, Hintergrundmaler, Animatoren für Effekte u.s.w. Von nun an machte jeder das, was er am besten konnte. Damit konnten Trickfilme schneller und besser produziert werden. Heute gibt es zusätzlich zu den Zeichentrickstudios auch Animationsstudios. Diese haben sich auf computeranimierte Trickfilme spezialisiert. Die größten und bekanntesten sind Pixar oder DreamWorks Animation.